MEIN WARUM

Mein Name ist Tanja Rebmann und ich bin seit 15 Jahren Yogalehrende und Lernende.

In meinem kleinen, feinen Yogastudio freue ich mich auf Menschen jeden Alters und mit jedem Kenntnis-Level. Sie interessieren sich für Yoga? Bei mir lernen Sie es lieben.

Ich finde es spannend wie die Teilnehmerinnen nach den ersten Stunden in eine Transformation in Körper und Geist eintauchen. Bald spürbar ist eine Steigerung der Energie und Lebensqualität. Das zu beobachten treibt mich jeden Tag auf die Matte.

Die Veränderung bei mir zu erleben, war zu Beginn unerwartet. Mit Yoga hatte ich 1999 angefangen, weil mich die Schulmedizin fest im Griff hatte und ich mich völlig fremdbestimmt fühlte. 1995 wurde bei mir Endometriose diagnostiziert und damit hatte das „Kind“ zumindest einen Namen. Die Erklärung was mich jahrelang so dermaßen im Unterleib geplagt hat. Was folgte waren mehrere Krankenhausaufenthalte, Salben, Tabletten und die Diagnose kinderlos zu bleiben.

Mit Yoga fand ich erstmals wieder Zugang zu meinem Körper und meiner Spiritualität. Meine Yoga-Begeisterung gipfelte in einer ersten Ausbildung beim DFAV, damals noch der Studiengang: Mind-Body-Balance mit Schwerpunkt Yoga und Pilates. So begannen meine ersten Schritte als, sagen wir einmal „Anleiterin“. Lehrerin war ich noch lange nicht und fühle mich auch heute oft mehr als Dienende und Lernende. Viele Ausbildungen folgten, z.B der Fachtrainer für Wirbelsäule und verschiedene Pilates-Zertifizierungen. Die Spezifizierung auf Yoga im vielseitigen Vinyasa-Stil war der nächste Step. Bei der Yoga-Akademie von Karo Wagner durfte ich den Yoga-Basic und Yoga-Master absolvieren. (siehe Lizenzen). Viele schöne Erfahrungen durfte ich innerhalb der letzten 15 Jahre in Fitness-Studios und bei der Volkshochschule sammeln.

Meine aktuellen Highlights sind übrigens Hormonyoga und Yoga für Schwangere. Hier eröffnete sich mir eine weitere Möglichkeit Einfluss auf die Vorgänge des Körpers der Frau  zu nehmen. 

Um zum Happy-End der Geschichte zu kommen: Heute lebe ich mit meiner wunderbaren Familie (ja: es kamen dann doch noch zwei Kinder) in Gültstein und darf hier meinen Traum vom eigenen Yoga-Studio in die Realität holen.

Ich freue mich auf Sie!

Namaste.

yoga (41 von 138)